Unsere nächsten Veranstaltungen:

14.11.2018 - 16.11.2018

 

 

 

 

Das Seminar
Flexibilität  ist  eine  Schlüsselgröße  für  den  Unternehmenserfolg.  Kleine  Losgrössen, kurze  Durchlaufzeiten,  geringe  Bestände  und  eine  optimale  Lieferkette  sind  entscheidende Faktoren effizienter Produktionssysteme. Mithilfe der Wertstromanalyse (Value Stream Mapping) werden Fertigungsprozesse mit den zugehörigen Material- und Informationsflüssen ganzheitlich dargestellt und analysiert. Die Sicht auf den gesamten  Prozess  ist  notwendig,  um  punktuelle  Verbesserungsmassnahmen,  wie z.B. Rüstzeitoptimierungen an einzelnen Maschinen gezielt anzugehen und das Ergebnis des gesamten Prozesses zu verbessern. Nur diese ganzheitliche Sicht und die  Berücksichtigung von Abhängigkeiten und Wirkungszusammenhängen ermöglichen es, nicht nur die richtigen Dinge zu tun, sondern auch die richtigen Dinge an der richtigen Stelle zu tun.
 
Zielgruppe
Sie sind Mitarbeiter aus der Produktion oder einem produktionsnahen Bereich und möchten Fertigungsabläufe in der Gesamtheit analysieren und optimieren. Die Reduktion der Durchlaufzeit, die Senkung der Produktionskosten und die Erhöhung Ihrer Anlagenkapazität sind interessante Themen für Sie?

 

Voraussetzungen
Grundlegende Kenntnisse über Lean Management wie z.B. die Bedeutung von Lean oder die Arten der Verschwendung sollten vorhanden sein und erste praktische Erfahrungen im Umgang mit Lean/Prozessverbesserungen sollten gemacht worden sein.

 

Die Teilnehmer können nach dem Seminar
Produktionsabläufe ganzheitlich betrachten und fliessende Prozesse erzeugen, die Methode Wertstromdesign anwenden, den Materialfluss optimieren, die Durchlaufzeiten reduzieren, die Rüstprozesse analysieren und optimieren. Sie können das Gesamtbild der Methoden wiedergeben und andere Mitarbeiter bei der Anwendung anleiten.

 

 

 

Finden Sie das Anmeldeformular
weiter unten auf der Seite!

Programm
Tag 1

  Grundlagen Lean Production
  Methoden und Werkzeuge zur Analyse
  Prinzipien zur Optimierung
  Methoden zur Optimierung
  Methoden zur Absicherung
  Simulationsspiel 1. Runde: IST-Situation


Tag 2
  Zielsetzung der Wertstromanalyse
  Vorbereitung der Wertstromanalyse
  Darstellung des IST-Zustands
  Selbstständige Anwendung der Methode
  Erarbeitung eines SOLL-Zustands
  Schritte zur Umsetzung

Tag 3
  Warum ist Rüstzeitoptimierung wichtig?
  8 Schritte der Rüstzeitoptimierung
  Simulationsspiel 2. Runde: Optimierung

 

Leistungen
3-tägiges Seminar inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausenerfrischungen,
gemeinsames Abendessen

Veranstaltungsorte:
Lean Management Institut GmbH
an der ETH oder Seminarhotel in Zürich
und
HFT Mittelland Biel

Seminarzeiten:
1. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
Die weiteren Anfangszeiten werden unter
Seminarteilnehmern abgesprochen.

Sonstiges:
Hotelempfehlungen sowie Anfahrtsbeschreibung
und Wissenswertes erhalten Sie von uns
mit Ihrer Anmeldebestätigung zum Seminar.


Gebühren
2.100 CHF (Schweiz) zzgl. MwSt.
2.100  €  (Deutschland) zzgl. MwSt.

 

Empfohlene Bücher

 

 

 

Unsere hilfreichen Lean-Production-Methodenkarten für die Jacketttasche!

   

Anmeldeformular




Firma *
Strasse / Nr. * PLZ * Ort * @ * Teilnehmer * Anmerkungen (Bitte abweichende Rechnungsanschrift angeben.)

Kommentare

Kontakt

Lean Management Institut GmbH

Herr Heiko von Damnitz

Mühlebachstrasse 6
8832 Wollerau
Schweiz

Fon: +49 2159 53200 71
Fax: +49 2159 53200 72

E-Mail: info@lean-management-institut.ch
Internet: www.lean-management-institut.ch

Social Media             
Facebook:www.facebook.com/LeanManagementInstitut
Xing:
www.xing.com/companies/leanmanagementinstitutgmbh 
Kursfinder:
http://www.kursfinder.de/anbieter/lean-management-institut/